Fokus „Stadtentwicklung“

Bauen
Wohnen und Miete
Haushalt
Naturschutz und Gesundheit

Bauen

25.01.2020. Spiegel
Woher die gewaltige Energie des Klimawandels stammt
Crashkurs in Strahlungsbilanz und Treibhausgas-Heizung
W
arum wir unsere Wälder schützen müssen.  Auszug: „Teils hat der Ozean sie aus der Luft aufgenommen, teils die Wälder. Dafür sollten wir zutiefst dankbar sein – und sorgsam darauf achten, Wälder und Ozeane so gesund zu erhalten, dass sie uns auch in Zukunft diesen wertvollen Dienst erweisen können.“

28.01.2020 (Meldung aus 2019 ) Der Standard aus Österreich
Raumplanerin: „Als Stadt ständig wachsen zu wollen ist kindisch“
Wien ächzt unter Bevölkerungswachstum und Pendlerströmen. Für Raumplanerin und Soziologin Gerlind Weber sind die Grenzen des Wachstums der Stadt erreicht.

27.01.2020 (Meldung aus 2019 ) PZ-News
Freiburg streitet um Wohnungen – entscheiden sollen nun die Bürger
In einem Artikel zum Bürgerentscheid kam auch Prof. Rüdiger Engel zum Wort. Die beabsichtigen Eingriffe in die Natur seien aber vergleichsweise gering. „Für Dietenbach muss kein einziger Baum gefällt werden“, sagt Engel. Diese Aussage, die sich auch in weiteren Tageszeitungen wiederfand, wurde nach unserem Wissen bis heute nicht widerrufen. Angesichts von 3700 betroffenen Bäumen auf 5 ha Wald ein interessanter Aspekt…
Erst viel später hat Projektleiter Engel öffentlich geäußert, dass „doch rund 68 Hektar Boden versiegelt und allein fünf Hektar Wald verloren gehen [würden], was nicht nur den Verlust von Lebensraum für Fauna und Flora, sondern auch von Naherholungsraum für den Menschen bedeute.“ (Eine Belastung für den Ort vermeiden, BZ, 28.10.2019)

13.01.2020 (Meldung aus 2019) BBR Radolfzell
Das „Konstanzer Manifest“ 
Im Seemoz (einem Online Magazin am Bodensee) wurde das „Konstanzer Manifest“ veröffentlicht. Das Manifest behandelt die Fragen nach einer verantwortungsvollen Stadtentwicklung.
Initiatoren und Unterstützer des Manifestes sind neben den Naturschutzverbänden BUND und NABU auch diverse, teils befreundete Bürgervereinigungen und -Initiativen. Da das Bürgerforum in Radolfzell ähnliche Ziele und Leitlinien hat, unterstützt es dieses Manifest (siehe Original HIER) in der Hoffnung, nach der Wahl mit neuen Gemeinderäten und neuen Aktionen ein Umdenken rund um den See zu erreichen.

07.01.2020 (Meldung aus 2019) SWR
Trierer Stadtrat stoppt umstrittenes Baugebiet Brubacher Hof 
Der Trierer Stadtrat hat das umstrittene Baugebiet Brubacher Hof gestoppt. Die Stadtratsmitglieder stimmten mehrheitlich dafür, den im November vom alten Stadtrat verabschiedeten Beschluss aufzuheben.
28 Stadtratsmitglieder stimmten am Donnerstagabend für die Aufhebung, 23 dagegen, es gab eine Enthaltung. Als Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) das Abstimmungsergebnis verkündete, gab es Jubel und Applaus im Sitzungssaal. Mitglieder der Bürgerinitiative „Rettet Brubach“ verfolgten die Sitzung im Zuschauerbereich.

7.12.2019 Frankfurter neue Presse
Frankfurt: Der neue Stadtteil im Norden ist Geschichte
CDU, SPD und Grüne in Frankfurt beenden das grenzenlose Wachstum. Die ursprünglich für den 13.12.2019 geplante Abstimmung im Regionalverband FrankfurtRheinMain ist vom Tisch. Alle Anträge bezüglich des neuen Stadtteils wurden gemäß dem FNP-Bericht zurückgezogen.Die regionalen Grünzüge um Frankfurt bleiben demnach dauerhaft erhalten. Ist das ein Zeichen für Freiburg?

22.11.2019   Badische Zeitung
Warum Freiburg wirklich wächst
Detaillierte hier vorgestellte Daten zur Migration zeigen, dass der Gipfel der durch die Fluchtmigration erzielten Zuzüge für das Jahr 2015 ermittelt wurde. Danach sinkt dieser Einfluss.
Einen größeren Effekt auf die Zunahme weisen Arbeitsmigranten aus Osteuropa. Für die letzen Jahre soll jedoch das Wachstum der Stadt weniger auf Zuwanderung, sondern vielmehr auf einen „Babyboom“ – einem Geburtenüberschuss – zurückzuführen sein.

25.09.2019   Badische Zeitung
Betriebe haben in Freiburg keinen Platz mehr zum Wachsen
Freiburg benötigt zusätzliche Gewerbeflächen – doch die Reserven sind aufgebraucht. Dies vor dem Hintergrund des forcierten Einwohnerwachstums für die nächsten Jahrzehnte, obwohl schon 2018 bei nur geringem Geburtenüberschuss mehr Leute weggezogen als zugezogen sind. Ein Umdenken ist gefragt angesichts der Verkehrssituation und der damit verbundene Flächenausnutzung hinsichtlich riesiger Parkplatzareale auf der Haid.

22.09.2019   Badische Zeitung
Abreißen und Aufstocken?
Hier zeigt sich, dass es durchaus Potentiale gibt um Wohnraum zu schaffen: durch die Kombination Einkaufen und Wohnen. Weitere Beispiele sind die geplante Aufstockung eines Aldi-Markts an der Breisacher Straße, das zum Netto Konzern gehörende Geschäft „Mein Laden“ im Stadtteil Littenweiler an der Kappler Straße und ein REWE-Markt in Weingarten am Else-Liefmann-Platz.

12.09.2019   Badische Zeitung
Entlastung für den Wohnungsmarkt
Ein Beispiel für Nachverdichtung – die Neubauten in der Stusie stellen bis in 6 Jahren bis zu 1200 Wohnheimplätze bereit – das sind deutlich mehr als beim Wahlkampf zum Bürgerentscheid angegeben wurde. Damals wurde mit zwischen 800 bis 1000 Wohnheimplätzen gerechnet.

28.06.2019   Badische Zeitung
Auf den Dächern ist noch Platz
Ein Pilotprojekt könnte auch als Vorbild für Nachverdichtung dienen.

Leser ohne BZ-Plus Abo bzw. Leser deren Artikelkontingent schon aufgebraucht ist, können auch hier über das Pilotprojekt lesen:

28.05.2019   Frankfurter neue Presse
Nachverdichtung soll die Wohnungsnot in Frankfurt lindern
380 Wohnungen allein durch Aufstockung

 14.06.2019   Badische Zeitung
Unwahrscheinlich, dass die Allgemeinheit bald von den Baulandverkäufen profitiert (Kommentar)
Gewinne wie im Märchen. Das Bild des Kommentars ist auch sehr interessant. Offenbar soll der Leserschaft die Botschaft vermittelt werden, dass in Dietenbach ausschließlich Mais angebaut wird, deshalb: Betonwüste statt Maiswüste!

08.06.2016   Welt/Immobilienwirtschaft
Neubauten auf der grünen Wiese sind keine Lösung
Sinnvoller, als Städte auszudehnen, weil die Infrastruktur bei Straßen und Schienen nachziehen muss, ist, die Nachverdichtung und Innenentwicklung zu favorisieren, gerade auch unter ökologischen Gesichtspunkten.

07.06.2019   Badische Zeitung
Studie zum Dachausbau
Zahlen zu möglichen neuen Wohnungen werden erhoben.

24.05.2019   Badische Zeitung
Eigentümer kritisieren Wohnungspolitik der Freiburger Stadtverwaltung
“Haus und Grund” kritisiert Wohnungspolitik der Stadtverwaltung: Leerstandskataster zwecklos.

20.05.2019   Badische Zeitung
Berliner Baugruppenprojekt könnte als Vorbild für Dietenbach dienen
“Frizz23” als Blaupause für Dietenbach?

13.03.2019   Badische Zeitung
Städte sollten selbstbewusster sein”
Sozialwissenschaftler Andrej Holm aus Berlin: “In Freiburg – und das ist ganz typisch für viele größere Städte –  klaffen die Positionen der politisch Verantwortlichen und der Bevölkerung auseinander … Die üblichen Planungsprozesse und die traditionellen Formen des Wohnungsbaus – nämlich von privatwirtschaftlichen Trägern, die nach Marktlogik agieren – regen zu Widerspruch an.”

13.03.2019   Wochenbericht
Das Freiburg von Übermorgen
Martin Horn: Ebenerdige Gewerbegebäude müssten der Vergangenheit angehören.

nach oben

Wohnen und Miete

22.02.2020   Badische Zeitung
Stadt verliert 1800 Sozialwohnungen
Die neue Prognose der Stadtverwaltung zeigt, dass bis zum Jahr 2031 knapp 1800 Sozialwohnungen aus der Mietpreisbindung fallen. Allein dieses Jahr sind 159 Mieter öffentlich geförderter Wohnungen davon betroffen.

03.01.2020   Badische Zeitung
Bauverein saniert die Gartenstadt
Die denkmalgeschützen 218 Reihenhäuser der Gartenstadt im Stadtteil Haslach sollen nach Planungen des Bauvereins aufwändig saniert werden – für insgesamt geschätzte 28 Millionen Euro. Dadurch werden sich die Mieten der Bewohner alle drei Jahre um jeweils 7,2 Prozent erhöhen,  von 6,93 Euro aufwärts bis zum erstrebten Ziel von 11 Euro pro Quadratmeter.

26.10.2019   Badische Zeitung
Teure Erbpacht
Durch die neu berechneten, erhöhten Erbpachtzinsen – aufgrund der deutlich gestiegenen Grundstückspreise – sind Häuser auf Erbbaugrundstücken trotz Wohnungsmangel kaum zu verkaufen.

26.10.2019   Badische Zeitung
Guter Wille reicht bei der Bodenpolitik in Freiburg nicht
Zum Thema Erbpacht hier noch ein Kommentar von Uwe Mauch.

14.06.2019   Badische Zeitung
Teures Freiburger Bauland nutzt nur den Eigentümern – und nicht der Allgemeinheit
Die Stadt will ein Stück vom Kuchen.

13.06.2019   Badische Zeitung
Es ist ein Armutszeugnis, dass es gegen die legale Profitgier keine Handhabe gibt (Kommentar)
Die ganz legale Profitgier

13.06.2019   Badische Zeitung
Freiburger Vermieter darf fast 32 Euro pro Quadratmeter nehmen – Mietwucher – Verfahren eingestellt
Keine Handhabe gegen hohe Mieten – Behörden ermitteln wegen Mietwuchers gegen den Eigentümer eines Reihenhauses in Betzenhausen.

16.05.2019   Badische Zeitung
Mietenbündnis sammelt Unterschriften für fünf Jahre Mietenstopp in Freiburg
Einwohnerantrag zu den Mieten der Stadtbau

16.05.2019   Stadtkurier, Seite 18
Preise werden weiter steigen
Der Geschäftsführer der Sparkassen-Immobilien Gesellschaft im Gespräch mit dem Stadtkurier

06.05.2019   RDL
Leerstandskataster eingerichtet
Stadt Freiburg will verstärkt gegen Leerstand vorgehen.

21.04.2019   Spiegel online
Teures Bauen treibt die Mieten hoch
Hohe Grundstückspreise, teure Handwerker, komplizierte Vorschriften: Steigende Mieten haben nicht immer mit der Gier der Vermieter zu tun. Günstiges Bauen ist so schwierig wie nie.

18.04.2019   SWR Aktuell
Freiburger Wohnungsmarkt – Eigentümer unbewohnter Häuser am Pranger
In Freiburg stehen Häuser zum Teil mehr als zehn Jahre leer. Dabei wird dringend Wohnraum gesucht. Mindestens 50 Wohnungen sollen seit mehr als drei Jahren unbewohnt sein. (2:53 Min)

nach oben

Haushalt

09.12.2019   Badische Zeitung
Stadträte vermissen einen Fahrplan
Anders als in den Vorjahren muss die Stadt ihren Schuldenberg erhöhen und 19 Millionen Euro aufnehmen. Nach Finanzbürgermeister Stefan Breiter werden viel zu viele Projekte beschlossen, die durch zu wenig Personal nicht realisiert werden können. Das Problem sei nicht der Kernhaushalt sondern millionenschwere Ausgaben der städtischen Gesellschaften wie der Verkehrs-AG und der Wohnungsgesellschaft Stadtbau.
Von den Stadträt/innen  wurde eine Prioritätenliste der Stadtverwaltung gefordert – angesichts der Projekte im Wartestand, die sich gegenwärtig auf 96 Millionen Euro summieren.

12.09.2019   Badische Zeitung
Eine Stadt wird niemals fertig
Im Interview macht Finanzbürgermeister Stefan Breiter auf die prekäre Haushaltslage mit diesem Kommentar aufmerksam: „Aber wir laufen Gefahr (…) in eine Situation zu kommen, in der wir nicht mehr die Handlungsfähigkeit besitzen für deren (Anmerkung: bereits genehmigte Projekte!) Umsetzung.“ Und mit Blick auf den Genehmigungsvermerk des Regierungspräsidiums zum letzten Haushalt bemerkt er: „Darin heißt es mit entsprechender Deutlichkeit, dass für die Zukunft erhebliche Haushaltsrisiken gesehen werden (…)“

12.05.2019   Badische Zeitung
Bürgermeister Stefan Breiter sieht die Grenzen des Freiburger Haushaltes erreicht
Der Finanzchef als Mahner

12.04.2019   Amtsblatt Freiburg, Seite 6
Wolf-Dieter Winkler sprach für Freiburg Lebenswert / Für Freiburg 
Auszug der Haushaltsrede von Wolf-Dieter Winkler für Freiburg Lebenswert / Für Freiburg.

nach oben

Naturschutz und Gesundheit

14.11.2019   Badische Zeitung
900 Freiburger diskutieren emotional über Mobilfunkstandard 5G
Für die dreistündige Diskussion zwischen Gegnern und Befürwortern des neuen Mobilfunk-Standard 5G , wurden auch die Fragen der Bürger gesammelt und von den Experten für  Gesundheit, Strahlenschutz und Datenverarbeitung und dem Aktionsbündnis Freiburg 5G frei beantwortet.
Da auch Bäume dem Mobilfunkstandard im Weg stehen und entfernt werden müssen, gibt es hier eine openpetition.

10.11.2019   Der Sonntag in Freiburg, S. 3.
Sammlungswoche – Mobilfunk 5G und Stadteil Dietenbach: Die wiedererwachte Bürgerversammlung
Eine zweite Einwohnerversammlung zu Mobilfunk 5G fand am Mittwoch, den 13.11.2019 im Paulussaal in der Dreisamstraße 3 statt. Es hat sich vielleicht schon herumgesprochen: Der Andrang war so groß, dass viele wieder umkehren mussten, weil die 900 Plätze schon belegt waren.

Die davon Betroffenen haben jedoch die Möglichkeit sich die Veranstaltung in der vollen Länge hier anzusehen: Mobilfunk der 5. Generation in Freiburg (zu finden auf der Seite der Stadt Freiburg: https://www.freiburg.de/pb/site/Freiburg/node/1463388?QUERYSTRING=5G).
Hier ist die kontrovers geführte Diskussion zusammengefasst: Mobilfunk der 5. Generation umstritten (14.11.2019 SWR ).

nach oben